MENU

bubble_9248, 2011

loop 15min_ without sound (extrait)
From Being to Becoming

Die Zeit ist ständig präsent und existiert doch nie im Jetzt. Sie scheint uns hochgradig vertraut und zutiefst mysteriös zugleich.

Albert Einstein war es, der zeigen konnte, dass die Zeit ein Fluss ist, der uns – beeinflusst von den Dimensionen des Raums – mal schneller, mal träger mit sich führt.

Der ganze Kosmos ist somit gleichsam erfüllt von Raumzeitblasen, die in scheinbar ewiger Dynamik entstehen, ineinander aufgehen und gemeinsam zerplatzen. Anfang und Ende sind weder sichtbar noch denkbar noch spürbar.

Dieser vermeintlich unendliche Reigen der Raumzeit findet in der vorliegenden, geloopten Videoarbeit „From Being to Becoming“ ihre Entsprechung.